Dies ist eine moderne Art der Beschäftigung, bei der neuralgische Positionen in einem Betrieb zeitlich begrenzt besetzt werden.

 

 

 

 

 

  Nachfolgend sind die Argumente für den Einsatz eines Interimsmanagers aufgeführt:

  • kurzfristige Vakanz, z. B. durch Weggang oder Krankheit eines Mitarbeiters
  • ein qualifizierter Manager muss schnellstens anfangen, damit in Ruhe und ohne Zeitdruck  über eine langfristige Lösung nachgedacht werden kann
  • ein Job muss erledigt werden, aber eine Festeinstellung ist nicht zweckmäßig
  • qualifizierte Manager für eine Festanstellung stehen ad hoc nicht zur Verfügung für Projektmanagement
  • Implementierung von Controlling und Reportingsystemen

 Firmendaten:

 

Siebdruckerei in NRW

 

Branche:

 

Druckindustrie

Siebdruck, Digitaldruck                 

Produkte:

Typenschilder, Fahrzeugbeschriftung, Etiketten, Objektwerbung, Klein- und großformatige Aufkleber, Fassadenbeschriftung

 

Mitarbeiterzahl

Ca. 55

 

Umsatz p. a.

5 Mio. €

 

Aufgaben:

  • Analyse Produktionsprozesse und Erfassung aller relevanten Daten
  • Kooperation mit externe EDV-Experten zur Programmierung der Software auf Basis eines SQl-Servers und dem Internet-Explorer
  • Moderation von Workgroups zur Erarbeitung der Masken zur Erfassung con Betriebsdaten
  • Einführung des BDE-Systems in mehreren Schritten um Probleme und Erkenntnis aus der Praxis einfließen zu lassen
  • Begleitung der Praxisnutzung und Unterstützung der Beteiligten bis zum reibungslosen Ablauf der Eingaben

 

 

 

Projekt

Reorganisation des Materialeinkaufs

 

Firmendaten:

 

Große Siebdruckerei im süddeutschen Raum

 

Branche:

 

Druckindustrie

Siebdruck, Digitaldruck, Werbetechnik, UV-Offset, Displaybau, Weiterverarbeitung, Logistik und Distribution

 

Produkte:

Aufkleber, POS-Displays, Banner, Großposter, Deckenhänger, Affichen für Plakatwerbung

 

Mitarbeiterzahl

Ca. 100

 

Umsatz p. a.

20 Mio. €

 

Aufgaben:

  • Analyse der bestehenden Situation im Materialeinkauf
  • Aufzeigen  der Potentiale
  • Ausschreibung vorbereiten mit Spezifikationen und getrennter Abfrage der Lieferoptionen
  • Sourcingliste aufbauen mit Lieferantendetails
  • Ausschreibung durchführen
  • Ergebnisse auswerten
  • Verhandeln und abschliessen

 

Firmendaten:

 

Siebdruckerei in Rheinland-Pfalz

 

Branche:

 

Druckindustrie

Siebdruck, Cellophanierung           

Produkte:

Druckveredelung, Verkaufshilfen, Werbemittel, Aufkleber, POS-Displays,

 

Mitarbeiterzahl

Ca. 35

 

Umsatz p. a.

3 Mio. €

 

Aufgaben:

  •  Analyse der bestehenden Situation im Farblager
  • Aufzeigen  der Potentiale
  • Durchsicht Farblager und Entsorgung nicht mehr benötigter Farben
  • Komplette Neuorganisation der bestehenden Lagerfläche mit Einführung von Lagerorten
  • Impementierung der bestehenden Farbsysteme in ein softwaregestützes Lagersystem
  • Kontaktaufnahme mit Hersteller für Farbrezeptierprogrammen
  • Moderation von Schulungsveranstaltungen zur Einführung der ausgesuchten Software
  • Erstellung der benötigten Formulare, wie Farbtopfaufkleber und Rezepturverzeichnisse
  • Begleitung des Tagesgeschäftes bis zum reibungslosen Arbeitsablauf im Farblager  

 

Firmendaten:


Große Siebdruckerei im süddeutschen Raum


Branche:


Druckindustrie

Siebdruck, Digitaldruck, Werbetechnik, UV-Offset, Displaybau, Weiterverarbeitung, Logistik und Distribution

 

Produkte:

Aufkleber, POS-Displays, Banner, Großposter, Deckenhänger, Affichen für Plakatwerbung

 

Mitarbeiterzahl

Ca. 100

 

Umsatz p. a.

20 Mio. €

 

Aufgaben:

  • Analyse der bestehenden Situation im Materialeinkauf
  • Aufzeigen  der Potentiale
  • Ausschreibung vorbereiten mit Spezifikationen und getrennter Abfrage der Lieferoptionen
  • Sourcingliste aufbauen mit Lieferantendetails
  • Ausschreibung durchführen
  • Ergebnisse auswerten
  • Verhandeln und abschliessen

 

In dieser Rubrik stelle  ich Ihnen ausgesuchte Projekte als Beispiele vor.